Freitag, 16. Dezember 2011

Tasmanien II

Arve River Picnic Ground, der bisher beste Campingplatz unserer Reise liegt in der Nähe des Hartz Mountains National Park im Süden Tasmaniens. Es gab gratis Feuerholz, Flußwasser in Trinkwasse-Qualität, eine super saubere Toilette (mit Wasserspülung) und wir hatten endlich mal einen dieser mysteriösen "Backpacker-Abende" über die wir schon so viel gehört haben. Es waren nämlich noch ein paar Französinnen und ein tschechisches Pärchen da und wir haben schön am Lagerfeuer gesessen und gequatscht.
 



Am nächsten Tag sind wir dann ganz viel wandern gegangen und haben dabei unter anderem nochmal ein wildes Echidna gesehen. Das sind so witzige Viecher. Die haben ein Reptilien-Skelett, deswegen laufen sie wie Krokodile und dann schnüffeln sie die ganze Zeit im Boden rum und versuchen Insekten zu fressen.



Ach so, auf dem Weg nach Süden sind wir noch ein einem Wildlife Resort vorbeigefahren und haben endlich ALLE Tiere gesehen, die wir bisher noch nicht gesehen haben: Wombats, Tasmanische Teufel und natürlich auch wieder Koalas (die waren dieses mal auch ein bisschen aktiver). Am Eingang hat man eine Tüte mit Känguru-Futter bekommen und konnte dann ganze viele Kängurus füttern. Da da aber ziemlich Besucher sind, haben die Kängurus schon gar keine Lust mehr sich auf einen zuzubewegen und liegen einfach nur rum und warten, dass das Futter zu ihnen kommt. Aber es war trotzdem sehr schön, besonders auch die Tasmansichen Teufel, die sich um das Stück stinkende Fleisch gestritten haben.



Jetzt im Moment sind wir in Hobart, mal wieder Couchsurfen. Hobart ist die zweitälteste Siedlung Australiens und das sieht man auch. Im Gegensatz zu vielen Orten auf dem Mainland gibt es hier noch ältere, niedliche Häuschen und die Stadt hat richtig Charakter. Wir sind dann heute den ganzen Tag durch die Gegend gelaufen und haben die kostenlose Führung im Parliament House genutzt, wo wir mal wieder die einzigen Teilnehmer waren.


Wahrscheinlich fahren wir am Sonntag dann weiter die Ostküste hoch und am Freitag fährt dann ja auch schon unsere Fähre nach Melbourne (diesmal wirklich um 21Uhr, ich habs schon dreimal auf dem Ticket überprüft).

Kommentare:

  1. Moinsen!

    Sehr coole Fotos von Land, Leuten und Tieren (inklusive die in Picasa). So langsam werdet ihr beiden zu echten Naturburschis und Campingprofis :-).

    Wie sind denn die Temperaturen bei Euch? So richtig braun seht´ da ja noch nicht aus. Bei uns werden jetzt Weihnachtsbäume und Geschenke gekauft. Denn in einer Woche ist´s soweit ... ding ding ding :-).

    Viele Grüße aus H. in D.!
    Matze

    PS: Flo, kauf´ Dir nen Rasierer ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Temperaturen schwanken, nachts kann es ziemlich kalt sein, unter 10 Grad teilweise, aber tagsüber sind es eigentlich immer 25 bis jetzt. Obwohl das Wetter total unbeständig sein soll, hatten wir auf Tasmanien bis jetzt nur Sonnenschein. Hoffen wir mal, dass es so bleibt.
    Man muss voll aufpassen mit der Sonne und sich immer eincremen, ich hatte schon zweimal nen Sonnenstich, weil ich vergessen hab meinen Hut aufzusetzen. Gestern hab ich mir wieder das Gesicht verbrannt, weil ich dachte ne halbe Stunde ohne eincremen geht schon mal, stimmt aber nicht. In Tasmanien ist es auch echt schlimmer als auf dem Festland (Ozonloch und so). Und deswegen werden wir natürlich mit 50er Sonnencreme auch nicht so schnell braun.

    AntwortenLöschen
  3. Bin ebenfalls für den Rasierer! Ansonsten, alles tango? Ich habe jetzt Urlaub und bin bereit für Skype und Kommunikation. Zur Unterhaltung fordere ich außerdem jeden Tag einen langen Blog-Artikel.

    Gruß
    Fabi

    AntwortenLöschen